Das Fußmessverfahren zur Ausarbeitung einer neuen Fußbekleidungsgrößennormung für den Menschenfuß.

 

Das österreichische dreidimensionale anatomisch-ergonomische Fußmessverfahren wurde unter dem Sozialisten, Univ- Prof Dr A Gisel, Anatom am Institut der Uni Wien bei seiner ArbeitsgruppePES FORMOSUS“ im „Institut für Morphologie“ am „Institut für Wissenschaft und Kunst“ in den Jahren von 1984-1989 erarbeitet und mit der 1. Fußmessstudie 1989 mit über 1000 Probandinnen abgeschlossen.

 

Die 2. Fußmessstudie hatte Kabelka mit dem o Univ- Prof Dr W Firbas im Institut der Anatomie der MedUni Wien während seinen persönlichen fünfjährigen Mitarbeitertätigkeit am Institut vom Februar bis Ende Juni 2002 in den Kindertagesheimstätten der Stadt Wien (MA 11) an 357 Probandinnen durchgeführt.

DIE BEFUNDBLÄTTER 1-7

 

Institut für Anatomie der Universität Wien

Vorstand: o Univ- Prof Dr med W Firbas